Baufinanzierung | Umschuldung | Forwarddarlehen | Renovieren und Sanieren | Baugeldvergleich
Forwarddarlehen: Hier sind Sie richtig!

Forwarddarlehen - bereits heute die Zinsen für morgen sichern durch ein Forwarddarlehen.

Günstiges Baugeld mit BauFi-Aktiv - Wir machen Ihre Baufinanzierung günstig!
Bauen, kaufen, renovieren - Wir finanzieren Ihre Wunscht(r)äume...
Forwarddarlehen Niedrigzins sichern
Impressum | AGB | Kontakt

Zinsvergleiche | Baufinanzierung Tipps |

Sie möchten Ihre bestehende Finanzierung umschulden?
Bereits bis zu 60 Monate vor Ablauf der jetzigen Zinsfestschreibungszeit können Sie Ihren neuen Zinssatz durch ein Forwarddarlehen sichern. Sollte Ihre Zinsfestschreibungszeit nur noch weniger als 6 Monate bestehen, haben Sie jetzt die Möglichkeit sich direkt eine Anschlußfinanzierung mit Top Zinssätzen zu sichern.

Anders als Hausbanken gerne behaupten, können Sie bei Ihrer Anschlussfinanzierung / Forwrddarlehen ohne Probleme die Bank wechseln. Die dadurch entstehenden Kosten liegen weit unter dem, was Sie durch einen günstigeren Kredit sparen.

Angebot für ein Forwarddarlehen einholen ...>>>

Tipp
Holen Sie frühzeitig (mindestens drei Monate) vor Ablauf Ihrer Zinsbindung Konditionsangebote für Ihre Anschlussfinanzierung ein. Nur so vermeiden Sie Zeitdruck und schützen sich vor zu schnellen Entscheidungen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Forwarddarlehen / Umschuldung

Wie weit im Voraus kann man ein Forwarddarlehen abschließen?
In der Regel sind Forwarddarlehen bis zu 60 Monate vor Ablauf ihres alten Darlehens möglich.

Welche Laufzeiten sind bei einem Forwarddarlehen möglich?
Die Laufzeiten werden von 5 bis 30 Jahre Zinsfestschreibungszeit angeboten.

Sind die Forwardaufschläge immer gleich?
Nein. Der Aufschlag unterscheidet sich von Bank zu Bank und der dann gewünschten neuen Zinsfestschreibungszeit.

Wann kann ich umschulden?
Grundlegend gibt es drei Möglichkeiten, wann Sie umschulden können:

Zum Ende der Zinsbindung
Wenn bei Ihrem Baukredit die Zinsbindung endet, können Sie problemlos Ihren Kreditgeber wechseln.
Hausbanken ängstigen wechselwillige Kunden häufig mit dem Argument, bei einer Umschuldung würden durch den Bankenwechsel hohe Gebühren anfallen. Dabei liegen diese meist weit unter dem, was Sie sparen können.

Tipp
Damit Sie nicht unnötig unter Zeitdruck geraten, sollten Sie mindestens drei Monate vor Ablauf einer bestehenden Zinsbindung die vollständigen Finanzierungsunterlagen bei uns einreichen. So können Sie in aller Ruhe den Markt beobachten.

Während der Zinsbindung
Eine Umschuldung innerhalb der Zinsbindung ist äußerst mühsam und rechnet sich so gut wie nie. Die einzige Ausnahme besteht bei Zinsbindungen von mehr als zehn Jahren, da Sie nach deutschem Recht (§ 489 I Nr. 3 BGB) zehn Jahre nach Vollauszahlung grundsätzlich mit einer Frist von sechs Monaten das Darlehen ganz oder teilweise zurückzahlen können.
Bei Zinsbindungen unter zehn Jahren sind Sie auf den guten Willen des bestehenden Kreditgebers angewiesen - und der hält sich bei entsprechenden Abwanderungsgedanken Ihrerseits in Grenzen. Auch wenn der Kreditgeber bereit ist, Sie aus dem bestehenden Vertrag frühzeitig aussteigen zu lassen, wird er dies nur gegen Zahlung einer Ausgleichszahlung, der so genannten Vorfälligkeitsentschädigung, tun.
Die Banken beanspruchen die Vorfälligkeitsentschädigung, um daraus entstehende Zinsverluste auszugleichen. Bei der Berechnung wird - vereinfacht gesagt - die Differenz zwischen Ihrem vereinbarten Zinssatz und der aktuellen Rendite für eine "Alternativanlage" der Bank kalkuliert. Als Alternativanlage gelten Pfandbriefe mit einer identischen Laufzeit wie Ihre restliche Zinsbindung.

Hinweis
Nach der derzeitigen Rechtsprechung besteht kein Anspruch auf die vorzeitige Rückzahlung eines Darlehens, wenn diese ausschließlich auf die Sicherung günstigerer Zinskonditionen abzielt. Lehnt die Bank den Umschuldungswunsch eines Darlehensnehmers ab, bleibt diesem folglich nichts anderes übrig, als das Darlehensverhältnis bis zum Ende der vereinbarten Zinsbindung fortzusetzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit der Umschuldung bis zum Ende der Zinsbindung warten und somit das Risiko steigender Zinsen in Kauf nehmen müssen. Bei einer restlichen Zinsbindungsfrist von bis zu 36 Monaten gibt es die Möglichkeit, sich die aktuell günstigen Zinssätze zu sichern.

Heute im Voraus
Wenn die Bauzinsen niedrig sind und Ihre Zinsbindung erst innerhalb der nächsten zwölf bis 36 Monate ausläuft, müssen Sie nicht zwangsläufig zusehen, wie die Zinsen steigen. Mit so genannten Forward-Darlehen können Sie sich schon heute die Zinsen für Ihre künftige Anschlussfinanzierung sichern. Wie das geht, lesen Sie

Das Forwarddarlehen
Die Zinsbindung Ihres bestehenden Darlehens läuft bald aus und Sie möchten nicht riskieren, dass nach der Zinsbindungsfrist die Zinsbelastung steigt.
Um dies zu umgehen, können Sie bereits heute einen Darlehensvertrag mit einem fest vereinbarten Zinssatz abschließen. Sie sichern sich somit einen günstigen Zinssatz für ein zukünftiges Darlehen, dass ihr altes Darlehen nach Auslaufen der Zinsbindung ablösen wird.
Die neue Darlehenssumme entspricht der Restschuld des alten Darlehens zum Auslauftermin. Der Zins des Forward-Darlehens berechnet sich aus dem Nominalzins des aktuellen Darlehens addiert mit dem Produkt aus der Restlaufzeit (in Monaten) des aktuellen Darlehens und einem festgelegten Aufschlag.

Weitere Informationen und Rechner zum Thema Forwarddarlehen ...>>>>

Forwarddarlehen Immobilienfinanzierung Baufinanzierung mit BauFi-Aktiv
Weitere Informationen zum Thema: Forwarddarlehen

Forward-Darlehen* – Banken kassieren immer mehr ab.
In den letzten Monaten haben viele Banken Ihre Zuschläge für Forward-Darlehen stark erhöht! Die Zeit der Sonderangebote ist vorbei. Noch vor einem Jahr vergaben viele Banken diese Darlehen ohne Aufschlag.

Die clevere Anschlussfinanzierung: Das richtige Forward-Darlehen aus dem Anbieter-Dschungel herauspicken
Bauherren und Immobilienkäufer erfreuen sich derzeit historisch günstiger Zinsen für die Immobilienfinanzierung.

Forward-Darlehen: Jetzt Angebote einholen
Bauherren, bei denen die Zinsbindung in den nächsten Monaten ausläuft, profitieren von der derzeit günstigen Zinssituation auf den Kapitalmärkten. Keiner hätte diese Zinsentwicklung voraussehen können.

Anschlussfinanzierung: Für wen sich Forward-Darlehen lohnen / Zinseinschätzung, persönliches Sicherheitsbedürfnis und finanzieller Spielraum entscheidend
Die Konditionen für Baugeld sind in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich teurer geworden, sowohl im Bereich der kurzen als auch langfristigen Sollzinsbindungen betrugen die Anstiege über 1,2 Prozentpunkte.

Umschuldung von Baufinanzierungen und Krediten - wer Geld sparen will, sollte einige wichtige Punkte beachten
Eine Umschuldung soll der Einsparung von Zinsen, der Schaffung von mehr finanziellem Freiraum und möglichst natürlich auch der Vereinfachung (Zusammenfassung verschiedener Kredite) dienen.

Warten mit der Anschlussfinanzierung? – Oder lieber doch nicht?
Das aktuell äußerst niedrige Zinsniveau für Immobiliendarlehen hat den einen oder anderen Immobilienbesitzer schneller zu seiner erträumten Immobilie gebracht, als er es jemals vermutet hätte.

Umschuldung: Ablösende Bank muss Bedarf selbst berechnen
Schlichtungsspruch des Ombudsmanns der privaten Banken. In einem durch Mayer & Mayer Rechtsanwälte geführten Schlichtungsverfahren vor dem Ombudsmann der privaten Banken obsiegten die Bankkunden vollständig

Aktuelle Zinsen mit Forward-Darlehen sichern
Die Hypothekenzinsen sind derzeit auf einem Tiefstand. Wenn die Anschlussfinanzierung erst mittelfristig zu sichern ist, kann ein Forward-Kredit schon heute für gute Konditionen in der Zukunft sorgen. Ganz risikolos ist das aber nicht.

Baugeld: Die Anschlussfinanzierung nicht verpassen
Forward-Darlehen sichern aktuelle Zinsen für Prolongationen. Die Historie zeigt: Bauzinsen können in kurzer Zeit rapide klettern.

Durch geschicktes Umschulden Geld sparen
Die Zinsen für Baufinanzierungen steigen seit einigen Wochen und Monaten wieder spürbar an. Experten sprechen vom Ende des historischen Zinstiefs.

Ein Forwarddarlehen ist eine vorzeitige Zinsreservierung für Ihre bestehende Baufinanzierung. Sichern Sie sich durch ein Forwarddarlehen bereits heute den günstigen Zins bei Ablauf der Zinsfestschreibung für Ihre bestehende Baufinanzierung. Ein Forwarddarlehen ist sogar bis zu 60 Monate vor Ablauf Ihrer Zinsfestschreibung möglich!